Helmut Müller

1910 - 1991

Bereits im Jahr 1953 war Helmut Müller im Rotary Club Aalen-Heidenheim aufgenommen worden. Nach seiner Berufung zum Direktor der Heilbronner Filiale der Deutschen Bank im Jahr 1959 trat er unserem Rotary Club Heilbronn bei. Er war ein überzeugter und engagierter Rotarier und übernahm bereitwillig die Ämter Clubmeister, Sekretär und im Jahr 1963/64 das Präsidentenamt.

Einen besonderen Stellenwert hatte für Freund Müller die Pflege der deutsch-französischen Freundschaft. Deshalb nahm er soweit möglich an den Kontakttreffen mit den französischen Freunden vom RC Bourg-en-Bresse teil. Als kritischer Berichterstatter gab er uns jahrelang detaillierte Einblicke in die Berichte der benachbarten Rotary Clubs und verband damit wertvolle Anregungen für unser eigenes Clubleben. Bei seinen inhaltsreichen Vorträgen und oftmaligen Diskussionsbeiträgen beeindruckte er immer wieder durch scharfen Verstand und große Allgemeinbildung.

Auch im sozialen Bereich handelte Freund Müller als vorbildlicher Rotarier durch sein jahrelanges Eintreten für die Nichtsesshaften in der Aufbaugilde.

Helmut Müller stammte aus Westfalen. Seine Ausbildung zum Bankkaufmann hatte er im Jahr 1928 bei der Deutschen Bank in Siegen begonnen. Als er im Jahr 1976 in den wohlverdienten Ruhestand ging, konnte er auf eine 48jährige Tätigkeit bei der größten Bank der Bundesrepublik Deutschland zurückblicken, die ihn durch mehrere Städte geführt hatte. Die Filiale Heilbronn leitete er insgesamt 17 Jahre mit großem Erfolg. Bei der heimischen Wirtschaft genoß er ein großes Maß an Vertrauen, wodurch er in verschiedene Aufsichtsräte und Beiräte berufen wurde. Dort wurde sein fachmännischer Rat sehr geschätzt.

Durch sein ausgeprägtes menschliches Einfühlungsvermögen und durch seine stete Hilfsbereitschaft konnte Helmut Müller viele Freunde gewinnen.

zurück zur Übersicht

 
produced by STIMME.NET